Historie

Am 10.06.1875 gründeten 20 Mitglieder des Turnvereins Mannheim von 1846 eine Ruderabteilung, den Ruder-Club des Turnvereins Mannheim. Bereits ein Jahr später machte sich die Abteilung als Mannheimer Ruder-Club von 1875 selbstständig.

Das erste Bootshaus war ein Bretterschuppen auf dem Neckarvorland. 1906 wurde nach Zwischenlösungen am Parkring und auf dem Areal der heutigen Jugendherberge ein repräsentatives Bootshaus an der Rheinpromenade gebaut. Der Club hatte zu diesem Zeitpunkt bereits über 600 Mitglieder.

Auf den Olympischen Spielen des Jahres 1936 in Berlin errangen Willi Eichhorn und Hugo Strauß, trainiert von Heini Erb, Gold im Zweier ohne Steuermann. Auf Strauß’ Initiative wurde ab 1936 eine Rollschuhabteilung aufgebaut, aus der 1938 der Mannheimer Eis- und Rollsportclub (MERC) hervorging.

Am 09.02.1945 wurde das Bootshaus durch Fliegerbomben bis auf die Kellerräume zerstört. Bis 1954 erfolgte der etappenweise Wiederaufbau in der heutigen Form.

1977 und 1978 wurde Fritz Schuster in den westdeutschen Achter berufen. Auf den Weltmeisterschaften 1977 in Amsterdam holte er Bronze, 1978 auf dem Lake Karapiro in Neuseeland Silber mit dem Flaggschiff des Deutschen Ruderverbandes.

Während das aktive Rudern anfangs den Männern vorbehalten war, gründeten nach und nach die meisten Rudervereine eine Damenabteilung, so auch der Mannheimer Ruder-Club im Jahr 1979. Seither steigt die Zahl der Ruderinnen stetig an, heute ein fester und unverzichtbarer Teil im Vereinsleben.

1992 wurde eine neue Bootshalle im Mannheimer Mühlauhafen eingeweiht, wo sich bereits seit den 1970er Jahre der Ruderstützpunkt der Rennsportler befand.

Auf den Weltmeisterschaften 2006 bis 2008 gewann Matthias Veit in der Leichtgewichts-Klasse drei Mal in Folge die Silbermedaille mit dem deutschen Achter. Dr. Michael Sauer wurde 2007 Weltmeister und 2008 bei den Paralympics in Peking Vierter im Vierer mit Steuermann.

Im Dezember 2014 fiel die Entscheidung für den Neubau eines zweiten Standorts am Mannheimer Altrhein. Das Ruderzentrum Altrhein wurde am 2. September 2017 feierlich eröffnet.