Umgang mit der Corona-Pandemie im MRC

Update 29.05.2020

Ab sofort ist am Altrhein wieder Ergometer-Training im Freien möglich, analog zum Rhein auf maximal 5 Geräten parallel und nach Eintrag in das elektronische Fahrtenbuch unter Ergo1 bis Ergo5.

Mit der am 2. Juni in Kraft tretenden, neuen Corona-Verordnung für Sportstätten planen wir am Rhein auch wieder Indoor-Angebote. Hierfür bitten wir noch um etwas Geduld.

Gez. Vorstand des Mannheimer Ruder-Club von 1875 e.V.

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Update 10.05.2020

Die ab 11. Mai geltende Corona-Verordnung für Sportstätten (https://km-bw.de/,Lde/Startseite/Ablage+Einzelseiten+gemischte+Themen/Notverkuendung+Verordnung+des+KM+und+SM+ueber+Sportstaetten) erlaubt es, den Sportbetrieb im MRC schrittweise zu öffnen.

Am Rhein
wird zunächst das Ergometer-Training auf dem Bootsplatz und das Einer fahren in der „Breslau“ (ausschließlich für Geübte) möglich sein.

Das Ergometer-Training darf zunächst nur im Freien auf maximal 5 Geräten parallel erfolgen. Die Ergometer werden hierzu auf die vorbereiteten Markierungen auf dem Bootsplatz gestellt und unter Ergo1 bis Ergo5 in das elektronische Fahrtenbuch eingetragen (behördliche Vorgabe, um ggf. eine Kontaktverfolgung durchführen zu können). Auf eine Online-Voranmeldung wird verzichtet, solange keine längeren Wartezeiten entstehen. Vor und nach dem Training sind die Griffe gründlich zu säubern.

Interessenten für das Rudern in der „Breslau“ melden sich bitte vor der ersten Ausfahrt über ruderwart@mannheimer-rc.de bei unserer Ruderwartin Janine A. und sprechen nach der Freigabe die weitere Nutzung selbst untereinander ab.

Am Altrhein
ist für geübte, volljährige Einzelpersonen das Rudern im Skiff nach (einmaliger) vorheriger Kontaktaufnahme mit unserem Trainer und Materialwart Hans B. möglich (johannes.breitenbach@mannheimer-rc.de). Nach Zuteilung eines Einers und von Skulls erfolgt die weitere Terminabsprache durch die Nutzer selbst. Wir planen am Altrhein einen Trainingstag für weniger geübte Einer-Fahrer und Anfänger unter Anleitung eines Übungsleiters sowie das Ergometer-Training im Freien, analog zum Rhein. Hierfür bitten wir noch um etwas Geduld.

Die Jugendlichen werden zunächst in Kleingruppen bis maximal 5 Personen unter Aufsicht eines Übungsleiters im Einer aufs Wasser gehen können.

Für alle Aktivitäten gelten u.a. die folgenden Regeln:

  • Kein Betreten der Vereinsstätten bei typischen Krankheitssymptomen oder Kontakt zu einem Covid-19-Erkrankten innerhalb der letzten 14 Tage
  • Keine Nutzung der Sozialräume incl. Duschen oder anderer Räumlichkeiten, wie Fitnessräume, Ruderbecken oder Club-Raum
  • Gründliches Händewaschen vor jedem Betreten der Bootshäuser, insbesondere vor Nutzung des elektronischen Fahrtenbuches
  • Strikte Einhaltung des Mindestabstands von 1.5m (unter dieser Voraussetzung keine Pflicht für das Tragen einer Gesichtsmaske)

Alle geltenden Regeln und Vorgaben (siehe Downloads) werden auch per Aushang bekannt gemacht. Sie werden regelmäßig an die aktuelle Situation angepasst und sind strikt einzuhalten. Bei wiederholten oder gravierenden Verstößen kann der Vorstand ein vorübergehendes Hausverbot aussprechen.

Wir bitten die im Verein aktiven Mitglieder im Sinne eines reibungslosen Starts um ihre Mithilfe und wünschen viel Freude beim Sporttreiben im MRC.

Gez. Vorstand des Mannheimer Ruder-Club von 1875 e.V.

 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Update 17.03.2020

Die Stadt Mannheim verschärft die Allgemeinverfügung vom 15.03., um die Ausbreitung des Corona-Virus zu verlangsamen: https://www.mannheim.de/de/nachrichten/corona-stadt-verschaerft-allgemeinverfuegung.

Die behördliche Anordnung sieht neben anderen Maßnahmen das Verbot von Versammlungen von mehr als 10 Menschen und die Schließung der Rheinwiesen vor.

Der Vorstand untersagt daher ab sofort alle Aktivitäten im MRC und bittet alle Mitglieder ausdrücklich, die Vereinsstätten bis auf Weiteres nicht aufzusuchen.

Sobald die Wiederaufnahme des Sportbetriebs möglich ist, werden wir über den Club-Verteiler und die MRC-Homepage informieren.

Passt auf Euch auf, bleibt optimistisch und vor allem gesund!

Gez. Vorstand des Mannheimer Ruder-Club von 1875 e.V.

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Update 15.03.2020

Gerne kommen wir dem Wunsch mehrerer Mitglieder nach, den Umgang mit der Corona-Pandemie im Mannheimer Ruder-Club zu konkretisieren.

Die gesellschaftlichen Anstrengungen in der jetzigen Phase der Pandemie sind darauf ausgerichtet, die Verbreitung der Infektion zu verlangsamen und Risikogruppen (Ältere, chronisch Erkrankte) zu schützen.

Die in der Stellungnahme des DRV-Vorstandes maßgebliche Empfehlung an die Rudervereine, um diese Anstrengungen aktiv zu unterstützen, lautet:

Wir empfehlen allen Vereinen, zunächst auf Trainingseinheiten in geschlossenen Räumen auf engem Raum zu verzichten. Dies betrifft insbesondere Training in Kraft- und Ergometerräumen. Training sollte ausschließlich im Freien oder in gut gelüfteten Räumen, in kleinen Gruppen und unter Verzicht auf Körperkontakt erfolgen.

Was bedeutet das konkret im Mannheimer Ruder-Club?

1. Alle vom Verein organisierten Trainings in geschlossenen Räumen sind abgesagt

2. Der Vorstand bittet alle Mitglieder ausdrücklich, auf ein Training in geschlossenen Räumen zu verzichten.

3. Behördlichen Anordnungen, wie der Allgemeinverfügung der Stadt Mannheim https://www.mannheim.de/de/node/143510 ist zu folgen.

4. Das Rudern auf dem Wasser in kleinen Gruppen ist unter strikter Einhaltung der allgemein bekannten Hygieneempfehlungen bis auf Weiteres möglich. Besondere Achtsamkeit ist u.a. im Bereich der Umkleideräume und beim Benutzen des elektronischen Fahrtenbuches erforderlich.

Der Vorstand bittet ältere und chronisch erkrankte Mitglieder bis auf Weiteres, die Vereinsstätten zu meiden.

Mitglieder mit den typischen Krankheitssymptomen (u.a. Fieber, Husten, Hals-, Kopf- und Gliederschmerzen, Schnupfen) werden dringend gebeten, die Vereinsstätten frühestens 7 Tage nach Abklingen aller Symptome wieder aufzusuchen.

Mitglieder, die sich in Hochrisikogebieten aufgehalten haben oder Kontaktpersonen zu nachgewiesenen Corona-Fällen sind, werden dringend gebeten, die Vereinsstätten nur bei fehlenden Krankheitssymptomen frühestens 14 Tage nach Rückkehr aus dem Risikogebiet bzw. nach dem letzten Kontakt mit dem Corona-Fall aufzusuchen.

Der Vorstand ist sich bewusst, dass die genannten Regelungen in einer sehr dynamischen Lage ständig angepasst werden müssen. Die Information der Club-Mitglieder erfolgt dabei über den Club-Verteiler und die MRC-Homepage.

Wir bitten um Verständnis, dass der Abstimmungsprozess innerhalb des Vorstands etwas Zeit benötigt.

Gez. Vorstand des Mannheimer Ruder-Club von 1875 e.V.

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Update 14.03.2020

Der Vorstand des Deutschen Ruderverbandes hat die unter "Downloads" abrufbereite  Stellungnahme veröffentlicht, die unter anderem Empfehlungen für seine Mitglieder im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie enthält.

DIe Stellungnahme ist auch unter https://www.rudern.de/sites/default/files/downloads/coronavirus_-_stellu... abrufbar.

Der Vorstand des MRC schließt sich den Aussagen vollumfänglich an und bitte alle Mitglieder um Beachtung.

Sollte sich die Lage entscheidend verändern, werden wir über den Club-Verteiler und die Homepage informieren.

Wir wünschen allen Mitgliedern in dieser ungewöhnlichen SItuation alles Gute

gez. Vorstand des Mannheimer Ruder-Club von 1875 e.V.