Umgang mit der Corona-Pandemie im MRC

Der Vorstand des MRC veröffentlicht hier regelmäßige Updates zum Umgang mit der Corona-Pandemie.

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Update 29.12.2021

die seit 27. Dezember in Baden-Württemberg geltende Corona-Verordnung sieht für Personen ab 18 eine Verschärfung der 2G+-Regel beim Sport in geschlossenen Räumen vor. Bei privaten Zusammenkünften in geschlossenen Räumen gilt für Immunisierte eine Obergrenze von 10 Personen. Überall, wo eine Maskenpflicht besteht, wird eine FFP2-Maske empfohlen.

Die aktuellen Regelungen für den Sport sind hier zusammengefasst: https://www.baden-wuerttemberg.de/fileadmin/redaktion/dateien/PDF/Corona....  

Die neuen Regelungen werden im MRC wie folgt umgesetzt:

Zutritt und Aufenthalt in den Vereinsstätten

Nicht immunisierte Personen haben keinen Zutritt zu den Vereinsstätten des MRC. Die Teilnahme am Training (indoor und outdoor) ist für diesen Personenkreis aktuell nicht möglich (2G-Regel). Eine Ausnahme besteht  für nicht immunisierte Schülerinnen und Schüler unter 18 im Rahmen des vom Verein organisierten Gruppentrainings (Regeln für diese Personengruppe werden auf Basis der aktuellen Corona-Verordnungen individuell besprochen). Personen mit Krankheitszeichen haben unabhängig vom Impfstatus keinen Zutritt zu den Vereinsstätten.

Der Aufenthalt von mehr als 10 Personen in geschlossenen Räumen (mit Ausnahme des Fitnessraums am Rhein und der Bootshallen bei ausreichender Lüftung) ist untersagt.

Training

Für das Training indoor (Fitnessraum am Altrhein,  Fitnessraum am Rhein, Ruderbecken am Rhein, Ergometer in der Boothalle am Rhein) ist ein tagesaktueller Test erforderlich, sofern keine Ausnahme von der Testpflicht besteht (2G+-Regel). Eine Ausnahme von der Testpflicht besteht derzeit für Personen, die bereits ihre dritte Impfung erhalten haben oder deren zweite Impfung / durch PCR-Test nachgewiesene Infektion maximal 3 Monate zurückliegt.

Für das Training outdoor (Rudern und Ergometertraining auf den Bootsplätzen) besteht aktuell keine Testpflicht (2G-Regel).

Nachweis der Immunisierung / der tagesaktuellen Testung

Der Nachweis der Immunisierung (Impfung oder abgelaufene Infektion) erfolgt mittels QR-Code vor Ort. Das negative Ergebnis der tagesaktuellen Testung (soweit erforderlich) ist mitzuführen. Selbsttests sind nicht zugelassen.

Die zuständigen Übungsleiterinnen / Übungsleiter kontrollieren den Nachweis der Immunisierung / tagesaktuellen Testung zu Beginn des vom Verein organisierten Gruppentrainings.

Im freien Training liegt die Einhaltung der geltenden Regelungen in der Verantwortung der einzelnen Mitglieder.  Es finden außerdem Stichprobenkontrollen statt. Sollte eine Person keinen Nachweis der Immunisierung / tagesaktuellen Testung erbringen können, beschließt der „Steuerungskreis Corona“ ein befristetes Zutrittsverbot zu allen Vereinsstätten.

Während des vom Verein organisierten Gruppentrainings (indoor) ist grundsätzlich kein freies Training möglich.

Maskenpflicht

In allen Innenräumen besteht Maskenpflicht, außer während des Trainings, zum Essen bzw. Trinken und während des Umziehens / Duschens.

Darüber hinaus besteht in den Bootshallen und im Freien eine Maskenpflicht, wenn der Mindestabstand von 1,5m nicht zuverlässig eingehalten werden kann.

Es wird das Tragen einer FFP2-Maske empfohlen.

Kontaktdokumentation

Die Kontaktdokumentation erfolgt über das elektronische Fahrtenbuch EFA (Rudern auf dem Wasser, Ergometer in der Bootshalle / auf dem Bootsplatz am Rhein) bzw. in den ausliegenden Listen (Fitnessraum und Ruderbecken am Rhein, Fitnessraum im Altrhein).