Rund um den Kühkopf

Nachdem die Veranstaltung im letzten Jahr ausgefallen war, lud der RC Neptun Darmstadt dieses Jahr wieder zur Regatta „Rund um den Kühkopf“ ein. Die 22km Regattastrecke unterteilen sich in drei Abschnitte:

  1. ca. 8km den fast stehenden Altrhein runter bis zum Hauptrhein.
  2. 5,6km gegen den Rhein
  3. weitere 8km im oberen Teil des Altrheins zurück zum Ausgangspunkt.

An den Start gingen drei MRC-Boote:

  • Stephanie H. und Janine A. im Renndoppelzweier „Toulon“,
  • Manuel C., Philipp W., Hans K., Nina J., Stm. Claus G. in der „Marathon”
  • Michael H., Jörg H., Alexander S., Sibylle M., Stm. Jan-Vincent H. in der „Hans-Peter Schröder“.

Wir versuchten alle der angesagten Hitze durch einen möglichst frühen Start um 9 Uhr zu entgehen. Die Verhältnisse wurden dann doch tropisch, so dass nach den knappen zwei Ruderstunden die kühlen Getränke beim RC Neptun Darmstadt gerne in Anspruch genommen wurden: "Habt ihr Apfelsaftschorle?", "Hmm, nee, aber Apfelwein", Willkommen in Hessen!

Die Wertung der Regatta kennt nur drei Klassen: Einer, Zweier, und Vierer. Um die Ergebnisse innerhalb einer Klasse vergleichbarer zu machen, gibt es ein Handycap-System, das Alter und Geschlecht entsprechend gewichtet und prozentuale Zeitkorrekturen vergibt. Nach der so ermittelten Wertungszeit schaffte die „Hans-Peter Schröder“ mit 1:46:58 den 13. Platz (von 23) und die „Marathon“ erreichte mit 1:41:30 den 8. Platz. Der im Wormser Boot rudernde Rolf M. erreichte mit einer Wertungszeit von 1:37:25 den 5. Platz. Der Mannheimer Rennzweier, der diese Regatta als Wiedereinstieg nach einer Verletzung und ersten Testlauf mitgefahren ist, war mit einer Wertungszeit von 1:49:16 ebenfalls sehr zufrieden.

 

Vielen Dank an dieser Stelle aus dem Mädels-Zweier an die Rennabteilung, insbesondere an Kurt und Jan D., für die fachliche Unterstützung beim einzigen Probetraining und für das vertrauensvolle Ausleihen des neuen Swift-Renndoppelzweiers zu einer Rennboot-untypischen Jungfernfahrt auf einer Marathon-Regatta. Die Mädels hatten einen Heidenspaß und sind begeistert was gutes Material ausmachen kann. 

 

Quelle Bilder: RCN Darmstadt
 

Autor: 
Manuel C.
Datum: 
Donnerstag, 31 Mai, 2018 - 08:17