Ambitionierter Breitensport - Wettkampftraining

Ein Teil der Beitensportgruppe, welche sich weder im Rennboot noch bei Spint-Distanzen zu Haus fühlt, widmet sich dem Schwerpunkt "Ambitioniertes Wettkampftraining".
Das ambitionierte Training hat zum Ziel, möglichst erfolgreich, an Langstrecken- und Marathonregatten in Gig-Booten teil zu nehmen. Trainiert wird am Bootshaus Rhein.
Im Gegensatz zum freien Rheinrudern und Breitensport  wird in dieser Trainingsgruppe ein gewisse verbindlichkeit was Trainingsumfang und Können angeht vorausgesetzt. Es wird meist in festen Mannschaften trainiert.

Unseren Schwerpunkt im Breitensport: Marathonrudern.

Marathonrudern ist eine besondere Herausforderung des sportlichen Wettkampfs, die in gemischten Team auf Strecken von mehreren Kilometern Länge ausgetragen werden. Klassische Marathonregatten umfassen eine Strecke von 45 oder 100km. 

Das ideale Ruderrevier hierfür ist der Rhein, da viele Marathonregatten in ähnlichen Bedingungen ausgetragen werden. Als traditioneller Rheinruderverein bieten wir mit dem Bootshaus am Rhein mit seinen ständig wechselnden Bedingungen und Stimmungen, das perfekte Trainingsgewässer. Neben der Beherrschung der Rudertechnik in den breiteren Gig-Booten erfordert das Befahren des Rheins genaue Kenntnisse des Ruderreviers.

Zusätzlich zum regulären Breitensporttraining findet einmal pro Woche ein Trainingstermin für ambitionierte Ruderer statt. Schnell findet sich in diesem Rahmen die Crew, welche die gleichen Ziele an Regatten (Wettkämpfen) steckt. Mit regelmäßigem gemeinsamen Training im Mannschaftsboot wird sich über das Jahr hinweg auf die einzelnen Marathonregatten vorbereitet. Wettkämpfe die vom MRC nur selten versäumt werden sind unter anderem die EUREGA, der Rheinmarathon und die BILAC, um nur ein Paar Namen der beliebtesten Marathonregeatten zu nennen.