Regatta Sursee 2015

Regatta Sursee am 26.09.2015 aus der Sicht eines „Ersatzruderers“

Da ich direkt vor der Regatta im Urlaub war, habe ich mich als Ersatzmann gemeldet. Es waren ja genug Ruderer da, die an der Regatta teilnehmen wollten.

Im Urlaub wollte ich eigentlich die Beine hochlegen und entspannen … dachte ich. Doch es kam wie es kommen musste, einer nach dem anderen wurde krank oder konnte aus beruflichen Gründen nicht teilnehmen. Also nichts mit Beine hochlegen, sondern trainieren.

Am 26.09.2015 trafen wir uns um 08:00 Uhr im Mühlauhafen, um das Boot aufzuladen. Wir, das ist folgende Mannschaft: Stfr. Gudrun, Andreas, Heiko, Peter, Steffen, Rolf, Marko, Christian und Gregor.

Dann auf die Piste, nach ein paar Zwischenstopps sind wir so gegen 13:00 Uhr in Sursee am Bootsplatz angekommen. Bei Sonnenschein und 16 Grad Boot aufriggern, Regattaluft schnuppern und ein wenig entspannen.

Um 15:40 Uhr aufs Wasser damit wir rechtzeitig um 16:45 Uhr am Start sind. Auf dem Wasser waren 32 Achter. Gestartet wird auf einer Linie, die Steuerleute müssen sich an Bojen festhalten, alle Klassen starten zusammen. Gewertet wird dann nach den verschiedenen Klassen. Die Streckenlänge beträgt 6,7 km, der Start ist in Sembach, Ziel ist in Sursee.

Nach 23:20:28 Minuten hatten wir die Ziellinie überquert und damit die Wertung im Masters Bereich gewonnen.

Von allen gestarteten Booten, Senioren, Junioren, Frauen und Mixachtern, haben wir als 14tes Boot die Ziellinie überquert.

Danach das Übliche: abriggern, verladen und ein gemeinsames Abendessen an der Regattastrecke.

Um ca. 23:00 Uhr waren wir mit dem Hänger wieder im Mühlauhafen, hier noch schnell alles in die Halle räumen, Hänger mit Bus in den Verein bringen und dann ab nach Hause ins Bett.

Es hat wie jedes Jahr sehr viel Spaß gemacht und ich war heilfroh, nicht als Ersatzmann daneben stehen zu müssen.

Autor: 
Mannheimer Ruder Club von 1875 e.V.
Datum: 
Sonntag, 27 September, 2015 - 09:00