Oberrheinische Früh-Regatta Mannheim 30.04./01.05.

Trotz zunächst widriger Wetterbedingungen war den Teilnehmern an der 40. Früh-Regatta im Mühlauhafen die Freude über den gelungenen Saisonauftakt anzumerken.

Obwohl die Meldezahlen etwas niedriger ausfielen als in den Jahren vor der Pandemie, hatten knapp 600 Sportlerinnen und Sportler aus ganz Süddeutschland den Weg in die Quadratestadt gefunden, zum traditionell ersten Vergleich in der noch jungen Saison.

Aus der dezimierten Mannschaft des MRC überzeugten Benjamin und Lars, in seinen ersten Rennen überhaupt, mit insgesamt vier Erfolgen im Einer und im Doppelzweier der 13-/14-jährigen Jungen.

Nicht ganz so glücklich liefen die Rennen in der höchsten Leistungsklasse für die A-Junioren Louis und Sebastian. Im Doppelzweier konnten sie die zuletzt guten Trainingsfortschritte auf der 1500m-Strecke nicht komplett zeigen. Der Doppelvierer mit den Renngemeinschaftspartnern aus der Mannheimer Rudergesellschaft Baden und von der Amicitia musste sich am Samstag im Feld der Senioren nur knapp geschlagen geben. Am Sonntag zwang ein technischer Defekt das Quartett nach einem sehr guten Start zur Aufgabe.

Einen weiteren Sieg steuerte Felix im Einer der 15-/16-jährigen Junioren in einem mit großem Einsatz geführten, spannenden Bord-an-Bord-Kampf gegen die Konkurrenten aus Saarbrücken, Frankfurt und Weilburg bei.

Autor: 
Clubzeitung des Mannheimer Ruder Club
Datum: 
Dienstag, 3 Mai, 2022 - 19:16