Vereinsregatta des VWM mit MRC-Beteiligung am 10.10.2015

Wie im Vorjahr hatte der VWM die zukünftigen Nachbarn aus dem Mannheimer Ruder-Club zu seiner Vereinsregatta im Sandhofer Altrhein eingeladen.

Eine erfreulich große Zahl von Clüblern war der Einladung gefolgt und nahm an den Rennen teil. Wie bei Vereinsregatten üblich, wurden die Mannschaften mehr oder weniger zufällig aus Mitgliedern beider Vereine zusammengewürfelt. Um genügend Boote für die Vierer-Rennen zur Verfügung zu haben, hatte der Club zwei Gig-Vierer vom Rhein mitgebracht.

Kurios der Achter: da der VWM nur über zwei qualitativ sehr unterschiedliche Boote verfügt, wurde das gleiche Rennen einfach zweimal ausgetragen. Jede Mannschaft ruderte einmal im neuen und einmal im alten Boot. Prompt hatte jeweils die Mannschaft mit dem älteren Boot das Nachsehen – Endergebnis 1:1.

Auch, wenn die Ergebnisse bei dieser Regatta nur Nebensache waren, freuten sich Jan Niklas und Tristan ebenso wie Marvin und Max über ihre knappen Siege in den Club-internen Doppelzweier-Duellen der Jahrgänge 2000 bis 2002. Glück mit ihren Mannschaften hatte auch Dorothee, die als Steuerfrau mehrfach das siegreiche Boot über die Ziellinie lenkte.

Im Anschluss an eine Bootstaufe und die Siegerehrung durch Helge, Abteilungsleiter Rudern des VWM, klang die Regatta gemütlich aus.

Autor: 
Mannheimer Ruder Club von 1875 e.V.
Datum: 
Samstag, 10 Oktober, 2015 - 18:15