Trainingslager Jugend Herbst 2015

Die exakt gleiche Truppe wie im Mai 2015 machte sich am 30.10. auf ins „Ruder-Mekka“ nach Breisach.

Die „Därgemer“ Max und Jan Erik, nach zwei Wochen Herbstferien in Rheinland-Pfalz voller Tatendrang, halfen zusammen mit Bernhard beim Verladen des benötigten Materials auf den Club-Hänger. Oliver und Jan Niklas kamen dazu, nachdem der letzte Schultag vor den Herbstferien in Ba-Wü geschafft war. Zusammen mit Trainer Kurt ging es ohne Verzögerungen los. Kurz nach 6 saßen alle beim Abendessen und freuten sich auf ein paar sportliche Tage.

Die erzielten Fortschritte im Laufe des Jahres waren unverkennbar. Zwischen zahlreichen anderen Booten aus dem Talentlehrgang der Ruderjugend Ba-Wü und einem Leistungslehrgang der besten 15- bis 18-jährigen Junioren aus Ba-Wü hielt die Truppe technisch schon prima mit. Die Hände waren schnell ruiniert, der Durchzug stimmte also auch. Janni und Bernhard hielten im Doppelzweier Olli und Jan Erik das eine oder andere Mal in Schach. Max ließ als frisch gebackener stv. Jugendleiter und „Senior“ der Truppe im Einer keinen Zweifel aufkommen, wer den besten Vortrieb erzeugen konnte, wenn es darauf ankam.

Am Sonntag Nachmittag mussten Max und Jan Erik schon wieder zurück. Die Schule in Rheinland-Pfalz rief.

Die Anderen nutzten die traumhaften Wasserverhältnisse in Breisach, um die Technik im Skiff zu verbessern. Olli staunte über das Feeling, mit Big Blades in einem echten Rennboot zu rudern. Janni machte in wenigen Einheiten die größten Fortschritte und kämpfte mit Bernhard in der letzten Einheit eine neue, vorläufige Rangordnung aus.

Höhepunkt im wahrsten Sinne des Wortes war der Ausflug auf die Haut-Koenigsbourg in den Vogesen. Die im 12. Jahrhundert gegründete Gipfelburg wurde 1901-1908 von Kaiser Wilhelm II. als Zeichen seiner (vorübergehenden) Macht prachtvoll wieder aufgebaut und ist in diesem Zustand weitgehend original erhalten. Die 757m über dem Meeresspiegel reichten gerade so aus, um dem Hochnebel im Rheinteil zu entkommen, was einen traumhaften Blick eröffnete.

Am 4.11. ging es nach dem Mittagessen zurück nach Mannheim – erschöpft und zufrieden mit einem gelungenen Aufenthalt im „Ruder-Mekka“ Breisach.

Autor: 
Mannheimer Ruder Club von 1875 e.V.
Datum: 
Mittwoch, 4 November, 2015 - 18:15