Movie Night | Verein, mehr als nur eine Sportstätte

Nur zum Rudern im Verein? Wir freuen uns das der MRC noch mehr ist als nur eine Sportstätte

Viele Vereine klagen über die moderne Mentalität neuer Mitglieder, die den Verein nur als ein Mittel zum Zweck quasi einen Dienstleister sehen. Doch wir sind mehr! Unsere Leidenschaft fürs Rudern verbindet uns und das jeder seine Stärken in die Gemeinschaft, weit über das Training auf dem Wasser hinaus, einbringt, macht uns zu einer Gemeinschaft, einem Team, einen Verein, egal ob  jung - alt, Rennrudern oder Breitensport. 

Unter diesem Motto brachten wir am Samstag Abend, den 21.10.2017, die verschiedensten Trainingsgruppen und Generationen im Clubraum des  Bootshaus am Rhein zusammen um gemeinsam einen Film zu schauen. Überwas? Natürlich über das Rudern! 

Snacks wurden eingekauft, die Lainwand und Beamer aufgebaut und so konnte nach  kleinen technischen und organisatiorischen Schwierigkeiten (doof wenn die Organisatorin   noch  auf einer Wanderfahrt  "fest steckt") um 19:30Uhr der Film "Losing Sight of Shore" gestartet werden.  

 

Der Dokumentarfilm "Losing Sight of Shore" zeigt beeindruckende Aufnahmen des Abendteuers der Coxless Crew, vier Frauen die in 257 Tagen 8448 Milen ruderten und als erstes Team den pazifischen Ozean überquerten. Besonders beeindruckt waren unsere jüngsten Teilnehmer der Movie Night über die persönlichen Erfahrungen der Coxless Crew "was Frauen so alles schaffen können wenn sie es nur wollen". 

Mehr zum Film: http://coxlesscrew.com/

Autor: 
Webredaktion des Mannheimer Ruder Club
Datum: 
Samstag, 21 Oktober, 2017 - 22:55