Jugendaktivitäten während der Sommerpause

Weil die Sommerfreizeit in Rendsburg leider ausfallen musste, organisierte der Jugendvorstand ein dreitägiges Alternativprogramm, welches die trainingsfreie Zeit nach den vergangenen Saisonhöhepunkten bis zu den nächsten Regatten überbrücken sollte.

Am ersten Tag fuhren wir in die Pfalz, um zum Lambertskreuz und in dessen Umgebung wandern zu gehen. Nachdem wir ca. 16 Kilometer inklusive einiger Picknickpausen gewandert waren, ließen wir den Tag mit einem kühlen Getränk im Clubbus und einem Eis in Bad Dürkheim ausklingen.​

Viel Zeit zum Erholen blieb uns allerdings nicht, da es direkt am nächsten Tag um neun Uhr mit einem gemeinsamen Frühstück im Ruderzentrum weiterging. Mit Rührei und Brötchen gestärkt, machten wir uns an die Arbeit. Wir entfernten Unkraut, sammelten Müll rund ums Ruderzentrum, fegten die Bootshalle und putzten die Küche. Als alle Arbeit getan war, fuhren wir gemeinsam Achter, welcher zur Freude aller sehr gut lief. Auch diesen Tag ließen wir mit einem gemeinsamen Essen ausklingen.

Am dritten Tag fuhren wir in die Südpfalz, um dort mit zwei Draisinen die ca. zwölf Kilometer lange Schienenstrecke vormittags in die eine Richtung zu fahren und nachmittags in die andere. Während einigen Pausen picknickten wir und hatten viel Spaß.

Vielen Dank an Alle für die schöne Zeit. Ein großes Dankeschön an Jan für die Organisation und Max für die Fahrdienste.

 

Autor: 
Nicola B.
Datum: 
Montag, 5 August, 2019 - 23:28