(Hans-) Peterchens Mondfahrt

Am 3. Oktober fand der Saisonabschluss 2017 des Breitensports statt. Dieser wurde von den diesjährigen Anfängern im Rahmen einer Nachtfahrt mit anschließendem Hock vor dem Bootshaus ausgerichtet.

Gegen 18:30 stachen die insgesamt 17 Teilnehmer mit Leuchten, Decken und gefüllten Thermoskannen ausgerüstet in den Rhein. Begleitet wurden die vier Boote zeitweiße von einer für die entsprechende Dokumentation zuständigen Drohne (siehe Bilder).
Noch bevor das Strandbad erreicht war, war die Sonne farbenprächtig untergegangen und die Dämmerung senkte sich über den Rhein. Bei vollkommener Dunkelheit und ohne Zwischenfälle erreichten die Teilnehmer schließlich den Carl-Wörth-Arm des Altrheins auf Höhe des Heizkraftwerks. Hier wurde Rast gemacht und die zurückliegende Rudersaison mit den mitgebrachten Heißgetränken begossen.
Bei sternklarer Nacht traten die vier Boote schließlich wieder den Heimweg an. Trotz des beinahe vollen Mondes verlangte die Fahrt durch die Dunkelheit eine erhöhte Wachsamkeit von den Steuerleuten. Es galt, die auch bei Nacht anhaltende Schifffahrt auf dem Rhein sowie entgegenkommende unbeleuchtete Bojen rechtzeitig zu erkennen und zu umfahren. Alle Boote kamen schließlich gegen 20:30 Uhr wohlbehalten wieder am Steg an.
Auf dem Bootsplatz fand der Abend bei Grillwürsten und Bratäpfeln einen geselligen und lustigen Ausklang.
Vielen Dank nochmals an die Anfängertruppe und ihre Trainerinnen für dieses sehr gelungene Abrudern.

Autor: 
Stefanie H.
Datum: 
Donnerstag, 5 Oktober, 2017 - 16:21