Früh-Regatta Mannheim 2017

Der Wettergott zeigte sich gewogen beim ersten überregionalen Vergleich der Ruderer in der noch jungen Saison. Auf der traditionsreichen Strecke im Mannheimer Mühlauhafen trafen sich Vereine von Krefeld bis Basel und von Saarbrücken bis Passau , um die Form ihrer Mannschaften zu testen und gemeinsam den Spirit der Team-Sportart Rudern zu erleben.

Der Club-Nachwuchs präsentierte sich nach intensivem Training in den Osterferien in guter Form. Die beiden 15-jährigen Leichtgewichte Jan Erik und Marvin waren auf der noch ungewohnten 1500m-Strecke gleich 4  Mal erfolgreich. Jan Erik freute sich besonders über seinen ersten Sieg im Einer in der höchsten Leistungsklasse und den gemeinsamen Erfolg mit Marvin im Doppelzweier, der auf ein schlagkräftiges MRC-Boot auf den Landesmeisterschaften Ende Juli hoffen lässt. Einen hart umkämpften Sieg holte Marvin im Doppelvierer zusammen mit seinen Bootspartnern aus Ludwigshafen und von der MaRuBa. Ein beherztes Rennen über die Langstreckendistanz von 3000m zeigte der erst 12-jährige Louis. Der Lohn war ein ausgezeichneter 3. Platz im Jungen-Einer.

Zahlreiche Helfer des MRC und der anderen im Mannheimer Regatta-Verein organisierten Rudervereine sorgten dafür, dass die Teilnehmer beste Bedingungen auf der Traditionsstrecke vorfanden. Den Pokal zum Gedenken an den 2012 im Mühlauhafen verunglückten Club-Kameraden Simon gewann in diesem Jahr der RC Nürtingen durch den Erfolg im Doppelzweier der 13-/14-jährigen Jungen.

 

Autor: 
Clubzeitung des Mannheimer Ruder Club
Datum: 
Dienstag, 2 Mai, 2017 - 17:27