Dt. Jugendmeisterschaften in Essen

Die diesjährigen Deutschen Jugend- und Jahrgangsmeisterschaften U23/U17 fanden am letzten Wochenende im Juni auf dem Essener Baldeneysee statt. Nach dem Ausfall der letztjährigen Meisterschaften und trotz fehlender Frühjahrs-Regatten gab es ein Rekord- Meldeergebnis mit 1.350 Meldungen aus 165 Vereinen.

Der Essener Ruder- Regattaverein hat es mit einem sehr guten Hygienekonzept möglich gemacht, so viele Sportler zusammen zu bringen. Es war sogar für Besucher möglich, das Event von der Tribüne aus zu verfolgen.

Louis und Sebastian mussten sich im Doppelzweier der 15-/16-jährigen Junioren gegen 27 Boote durchsetzen. Sie qualifizierten sich durch den 2. Platz im Vorlauf direkt für das Halbfinale, wo sie mit dem 4. Platz ins B­-Finale einzogen. Am Ende reichte es in der Gesamtwertung für Platz 11.

Maja fuhr mit ihrer Partnerin Sandra von der RG Speyer bei den 17-/18-jährigen Juniorinnen im Leichtgewichts-Doppelzweier und Doppelvierer. Im Zweier mussten sie mit einem 4. Platz im Vorlauf durch den Hoffnungslauf. Dort zogen sie nach Platz 2 ins Halbfinale ein, wo sie den 5. Platz belegten. Im abschließenden B-Finale wurden sie Dritte. Im Doppelvierer erzielten sie im Finale Platz 6.

Paula und ihre Partnerin Hanna vom Ludwigshafener RV konnten sich im Saisonverlauf für das Süd-Team qualifizieren und starteten bei den 17-/18-jährigen Juniorinnen im Zweier ohne und im Achter. Der Zweier fuhr im Vorlauf den 3. Platz, im Hoffnungslauf den 1. Platz und im A-Finale dann Platz 5 ein. Der Achter belegte im Finale Platz 5.

Christian und sein Partner Ole von der RG Speyer hatten sich ebenfalls für das Süd-Team qualifiziert und waren bei den 17-/18-jährigen Junioren im Vierer ohne und im Achter am Start. Während sie im Vierer mit Platz 4 im Finale noch knapp an einer Medaille vorbei schrammten,  fuhr der Achter nach einem souveränen Vorlaufsieg im Finale auf Platz 2.

Glückwunsch an alle Aktiven und ihren Trainer Hans!

Autor: 
Sebastian L.
Datum: 
Sonntag, 11 Juli, 2021 - 17:21