Der Steuermann rettet sich zuerst

Mannheim. Wind zieht auf. Dunkele Wolken hängen über dem Altrhein. Regen setzt ein und wird schnell zu Graupel. Acht Ruderanfänger umklammern ihre Skulls noch fester. Die Konzentration steigt. Nur noch wenige Schläge, dann ist die sichere Pritsche erreicht. Janine . und Hans S. steuern die Boote mit ihren Schützlingen gekonnt Richtung Ufer. „Ruder halt, Boot stellen!“, schreit es vom Heck, kurz bevor sich die „Club 100“ geschmeidig an den Steg legt. Wir haben es geschafft.

Wir, das sind sechs Frauen und zwei Männer, die Anfang 2017 alle die gleiche verrückte sowie ambitionierte Idee hatten: Lasst uns das, was ein Außenborder viel besser kann, doch selbst per Hand erledigen. Wir wollen rudern. Im April war es dann soweit und nach einigen Grundlagen der rot-grünen Farbenlehre durften wir zum Schrecken der heimischen Vogelwelt bereits die ersten Ruderzüge im Wasser absolvieren. Schnell war klar, dass eine gleichmäßige Bewegung nicht nur hohe Konzentration auf unserer Seite fordert, sondern auch eine noch höhere Geduld und ein gewisses Gottvertrauen seitens der Trainer. Nach einigen Übungseinheiten konnten wir diesem Anspruch gerecht werden und den magischen Moment erleben, wenn sich alle acht Ruderblätter gleichzeitig aus dem Wasser heben und das Boot in majestätische Stille der Sonne entgegen gleitet.

Abseits dieser Romantik, durften wir direkt erfahren, was geselliges Clubleben beim MRC bedeutet. Zugegeben, mit etwas Pizza wurden wir geködert, aber nach dem ersten Seemannsgarn aus den Lagunen von Venedig war schnell klar: Wir kommen wieder. Pizza gab es trotzdem.

So findet ein Schnupperkurs sein Ende und wir sind reicher um erlernte Bewegungsabläufe, dutzende Kommandos, noch mehr verwechslungs-freundlicher Begriffe, sinkende Skulls, treibende Boote und Pritschen sowie der wohl wichtigste Ausruf: „Der Steuermann rettet sich zuerst!“ Für uns war es eine sehr schöne Zeit, die leider viel zu eilig davon ruderte, aber wie immer im Leben hat ein Abschluss auch etwas Gutes. Nun freuen wir uns, Erlerntes weiter auszubauen und bei unserer ersten gemeinsamen Wanderfahrt an Christi Himmelfahrt, tiefer in das Clubleben einzutauchen. Natürlich nur symbolisch gesprochen.

Wir sagen Danke für tolle Trainingseinheiten, geduldige Trainer und einen warmherzigem Empfang im Mannheimer Ruder-Club v. 1875 e.V. Wir, das sind Andrea, Anne, Christine, Ines, Lisa, Nathalie, Niklas und Kevin. Danke.

 

Autor: 
Kevin M., Teilnehmer des MRC Schnupperkurs
Datum: 
Montag, 1 Mai, 2017 - 10:52