3000m-Wettbewerb im Ruderzentrum Altrhein

Bis zum letzten Juni-Wochenende, an dem eigentlich die Deutschen Juniorenmeisterschaften in Köln hätten stattfinden sollen, musste die MRC-Jugend auf ihren ersten Ruderwettkampf im Jahr 2020 warten.

Die beschlossenen Corona-Lockerungen  erlaubten unter Einhaltung eines eigens für die Veranstaltung aufgestellten Hygienekonzepts die Einladung der Rudergesellschaft Speyer zu einem kleinen Vergleich auf dem Sandhofer Altrhein.

25 Sportlerinnen und Sportler beider Vereine zwischen 13 und 19 Jahren gingen im Skiff auf die 3000m lange Strecke zwischen dem Ölhafen und der Diffenébrücke.

Bei trotz anderweitiger Vorhersage sehr guten Bedingungen gelang Tim von der RG Speyer die absolut schnellste Zeit aller Teilnehmer. Paula vom MRC war die schnellste Juniorin und sicherte sich außerdem den Preis für die prozentual beste Zeit aller Sportlerinnen und Sportler  in ihren jeweiligen Alters- und Gewichtsklassen.

Schnellster bei den 14-Jährigen war Daniel vom MRC vor Maximilian von der RG Speyer.

Die Teilnehmer und Helfer freuten sich über die ersten kleinen Erfolgserlebnisse im Jahr 2020 und hoffen nun auf weitere Ruderwettbewerbe in den kommenden Wochen.

Autor: 
Clubzeitung des Mannheimer Ruder Club
Datum: 
Samstag, 27 Juni, 2020 - 19:10